Haupt bipolare StörungDating jemand mit bipolarer Störung

Dating jemand mit bipolarer Störung

bipolare Störung : Dating jemand mit bipolarer Störung
Wenn Sie sich gerade mit jemandem mit bipolarer Störung treffen, haben Sie möglicherweise mit einer Reihe von Herausforderungen zu kämpfen, wie Sie ihn oder sie unterstützen können, während Sie sich noch um sich selbst kümmern.

Hier sind einige Leckerbissen aus dem wirklichen Leben über die Datierung einer Person mit bipolarer Störung:

Wissen gewinnen

Wissen ist Macht, also lernen Sie so viel wie möglich über die Krankheit Ihres Partners. Dies ist auch ein gesundes Zeichen für ihn oder sie, dass Sie sich darum kümmern. Abgesehen davon ist die bipolare Störung eine komplexe Erkrankung. Versuchen Sie also, sich nicht zu sehr in Details zu verlieren. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf das Gesamtbild, z. B. was eine manische Episode ist oder wie Sie Anzeichen einer Depression erkennen.

Trennen Sie die Person von der Krankheit

Wenn Sie mit einer Person mit bipolarer Störung ausgehen, ist es wichtig zu erkennen, dass ihre Krankheit ein Teil ihres Lebens ist und nicht ihre gesamte Identität. Davon abgesehen trägt die bipolare Störung einer Person in hohem Maße zu ihrem Verhalten, ihrer Persönlichkeit und ihren Beziehungen bei. Dazu muss man lernen, das ganze Paket sozusagen zu lieben.

Diskutieren Sie wichtige Themen

Unabhängig davon, ob Sie mit jemandem mit bipolarer Störung ausgehen oder nicht, ist es wichtig, wichtige Themen zu besprechen, wenn Sie beide bereit sind. Wenn Sie zum Beispiel wirklich Kinder wollen, aber die Person, mit der Sie sich treffen, dies nicht tut, kann dies ein Deal Breaker sein.

Anwalt sein

Erstens ist es wichtig, dass die Person, mit der Sie sich treffen, sich um die Behandlung ihrer psychischen Erkrankungen bemüht, sei es durch Medikamente und / oder Psychotherapie oder Gruppentherapie. Wenn nicht, ist es unwahrscheinlich, dass er oder sie bereit ist, Teil einer engagierten Beziehung zu sein.

Das heißt, wenn Ihr Freund oder Ihre Freundin sich einer Therapie unterzieht, ist es vernünftig zu diskutieren, ob der Besuch eines Arzttermins mit ihm oder ihr hilfreich wäre - und seien Sie nicht beleidigt, wenn sie "Nein" sagen. Es kann sein, dass Ihre Angehörigen es vorziehen, das Management ihres Krankheitsprozesses vorerst aus der Beziehung herauszuhalten.

Sprechen Sie über Warnsignale für eine manische oder depressive Episode, wenn Sie beginnen, sich mehr auf das Leben und die Fürsorge Ihrer Lieben einzulassen. Vielleicht gibt es eine Phrase oder ein Signal, das Sie bereitstellen können, um Ihren Angehörigen darauf hinzuweisen, dass er oder sie eine rasche Stimmungsänderung hat.

Es ist wichtig, einen Plan für den Fall aufzustellen, dass die Person, mit der Sie sich treffen, Selbstmordgedanken entwickelt, da nach einer Analyse bei bipolaren Störungen etwa 30 Prozent der Menschen mit bipolaren Störungen Selbstmord versuchen.

Natürlich ist dies alles am besten unter der Anleitung von Psychologen zu überprüfen. Auf diese Weise können Sie und die Person, mit der Sie sich treffen, alle Stimmungsschwankungen sicher und sorgfältig steuern.

Kümmere dich um dich

Es ist absolut wichtig, dass Sie sich um Ihre eigenen physischen und emotionalen Bedürfnisse kümmern. Sie können einen Therapeuten für sich selbst in Betracht ziehen, um Ihre eigenen Gedanken und Belastungen zu beurteilen, wenn Sie mit jemandem in Beziehung stehen, der an einer bipolaren Störung leidet.

Sie müssen auch wissen, wann und ob Sie eine romantische Beziehung verlassen müssen - zum Beispiel, wenn die Person, mit der Sie sich treffen, gefährlich wird, keine Therapie mehr erhält oder zu instabil für Sie wird. Das Verstehen Ihrer Grenzen und was Sie akzeptieren möchten, muss kristallklar sein.

Kümmere dich außerdem weiterhin um die Bedürfnisse deines eigenen Körpers, wie nahrhaftes Essen, Schlafen und Sport. Achten Sie darauf, Ihre Beziehungen zu anderen Freunden und Angehörigen aufrechtzuerhalten, da es nicht an der Zeit ist, sich zu isolieren, wenn Sie eine Beziehung zu jemandem mit bipolarer Störung eingehen. Der Beitritt zu einer Selbsthilfegruppe, um Wissen und emotionale Unterstützung zu erlangen, kann ebenfalls unglaublich hilfreich sein.

Ein Wort von Verywell

Sie können eine erfüllende und liebevolle Partnerschaft mit jemandem eingehen, der an einer bipolaren Störung leidet. Dies erfordert jedoch Arbeit auf beiden Seiten, Grenzen sowie professionelle Unterstützung und Anleitung.

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Wie die visuelle Klippe die Tiefenwahrnehmung von Babys testete
Wie wird Zoloft (Sertralin) zur Behandlung angewendet?