Haupt SuchtWie mentale Sets es verbieten, Lösungen für Probleme zu sehen

Wie mentale Sets es verbieten, Lösungen für Probleme zu sehen

Sucht : Wie mentale Sets es verbieten, Lösungen für Probleme zu sehen
Eine mentale Set ist eine Tendenz, nur Lösungen zu sehen, die in der Vergangenheit funktioniert haben. Diese Art des festen Denkens kann es schwierig machen, Lösungen zu finden, und den Prozess der Problemlösung behindern.

Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie versuchen, ein mathematisches Problem in Ihrer Algebra-Klasse zu lösen. Das Problem ähnelt dem, an dem Sie zuvor gearbeitet haben, und Sie versuchen, es auf die gleiche Weise zu lösen. Aufgrund Ihres Denkvermögens können Sie keine einfachere Lösung finden, die möglich sein könnte.

Warum mentale Sets das Lösen von Problemen erschweren können

Wenn wir Probleme lösen, greifen wir häufig auf Lösungen zurück, die in der Vergangenheit erfolgreich waren. In vielen Fällen ist dies ein nützlicher Ansatz, mit dem wir schnell Antworten finden können. In einigen Fällen kann diese Strategie es jedoch schwierig machen, sich neue Wege zur Problemlösung auszudenken.

Diese mentalen Einstellungen können manchmal zu starrem Denken führen und zu Schwierigkeiten bei der Problemlösung führen. In vielen Fällen können wir unsere Erfahrungen aus der Vergangenheit nutzen, um Probleme zu lösen, aber es kann schwierig sein, neue oder kreative Wege zur Behebung aktueller Probleme zu finden.

Stellen wir uns zum Beispiel vor, Ihr Staubsauger funktioniert nicht mehr. Wenn es in der Vergangenheit nicht mehr funktioniert hat, war ein gebrochener Gürtel der Schuldige. Da Ihnen die Erfahrung gezeigt hat, dass der Riemen ein häufiges Problem ist, tauschen Sie den Riemen erneut aus, aber diesmal funktioniert das Vakuum weiterhin nicht richtig. Sie bitten einen Freund, sich das Vakuum anzuschauen, und er stellt fest, dass einer der Schlauchanschlüsse nicht angeschlossen ist und das Vakuum an Saugkraft verliert. Aufgrund Ihrer mentalen Verfassung haben Sie keine offensichtliche Lösung für das Problem gefunden.

Funktionale Fixiertheit ist eine Art geistiger Verfassung

Funktionale Fixierung ist eine bestimmte Art von mentaler Einstellung, bei der nur Lösungen angezeigt werden, bei denen Objekte auf ihre normale oder erwartete Weise verwendet werden.

Geisteskrankheiten können manchmal nützlich sein. Durch die Verwendung von Strategien, die zuvor funktioniert haben, sind wir oft in der Lage, schnell Lösungen zu finden. Dies kann Zeit sparen und in vielen Fällen führt dieser Ansatz zu einer korrekten Lösung.

Wie Sie sich vorstellen können, können mentale Sets jedoch auch zu großen und kleinen Problemen führen.

Im täglichen Leben kann eine mentale Einstellung Sie möglicherweise daran hindern, ein relativ kleines Problem zu lösen (z. B. herauszufinden, was mit Ihrem Staubsauger nicht stimmt). In größerem Maßstab könnten mentale Systeme Wissenschaftler daran hindern, Antworten auf reale Probleme zu finden, oder es einem Arzt erschweren, die Ursache einer Krankheit zu bestimmen.

Beispielsweise könnte ein Arzt einen neuen Patienten mit Symptomen sehen, die bestimmten Fällen ähneln, die er in der Vergangenheit gesehen hat, und diesen neuen Patienten mit derselben Krankheit diagnostizieren. Aufgrund dieser mentalen Verfassung könnte der Arzt Symptome übersehen, die tatsächlich auf eine andere Krankheit hinweisen würden. Offensichtlich können solche mentalen Situationen dramatische Auswirkungen auf die Gesundheit des Patienten und mögliche Ergebnisse haben.

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Vereinfache dein Leben in dieser Woche
Katastrophales Denken in PTBS managen