Haupt » Sucht » Wie man verbalen Missbrauch und Mobbing erkennt

Wie man verbalen Missbrauch und Mobbing erkennt

Sucht : Wie man verbalen Missbrauch und Mobbing erkennt
Die meisten Menschen gehen davon aus, dass sie Bescheid wissen würden, wenn sie beschimpft würden. Immerhin geht es bei verbalem Missbrauch oft um Schreien, Hinlegen, Namensnennung und Herabsetzen von Verhaltensweisen. Forschungen haben jedoch gezeigt, dass verbaler Missbrauch so viel mehr beinhaltet, als die Menschen erkennen. Tatsächlich werden einige Menschen regelmäßig beschimpft, ohne überhaupt zu bemerken, dass dies geschieht.

Wenn jemand beschimpft wird, kann die Person, die ihn angreift, eine Kombination aus offenkundigen Formen des Missbrauchs wie Namensnennung und Drohung verwenden, aber auch schleichendere Methoden wie das Anzünden von Gasen, das ständige Korrigieren einer Person, das Unterbrechen der Person und das Abstellen ihrer Ideen und erniedrigte sie. Selbst eine längere stille Behandlung ist eine Form des verbalen Missbrauchs. In diesem Fall versucht die Person, das Opfer zu kontrollieren und zu bestrafen, indem sie sich weigert, mit ihr zu sprechen.

Für manche Menschen, insbesondere für diejenigen, die entweder zu Hause beschimpft werden oder es als Kind erlebt haben, kann dies häufig übersehen werden, da sich die Beschimpfungen wie eine normale Art der Kommunikation anfühlen. Aber sie sind alles andere als normal und können bleibende Konsequenzen haben.

Definition von verbalem Missbrauch und Mobbing

Da verbaler Missbrauch nicht so eindeutig ist wie andere Formen von Missbrauch und Mobbing, wie körperliches Mobbing und sexuelles Mobbing, kann es schwierig sein, ihn zu identifizieren. Aber das macht es nicht weniger real. Typischerweise beinhaltet verbaler Missbrauch eine Art verbaler Interaktion, die einer Person emotionalen Schaden zufügt. Wenn zum Beispiel jemand ausgesprochen kritisch ist, wütend handelt und versucht, eine andere Person mit Worten zu kontrollieren, ist dies verbaler Missbrauch. Dies wiederum lässt ein Opfer hinterfragen, wer es ist. Tatsächlich ist es nicht ungewöhnlich, dass sich ein Opfer von verbalem Missbrauch unangemessen, dumm und wertlos fühlt. Immerhin werden sie von einer verbal missbräuchlichen Person definiert.

Wenn verbaler Missbrauch in einer Dating-Beziehung auftritt, kann dies besonders verwirrend sein, da der Partner wahrscheinlich nicht die ganze Zeit missbraucht. Infolgedessen kann das Opfer, wenn der Täter liebevoll und sanftmütig ist, alles über das negative Verhalten vergessen. Letztendlich ignoriert das Opfer das Muster des verbalen Missbrauchs oder macht Entschuldigungen für das Verhalten, wenn es sagt, dass es nur gestresst ist oder gerade eine schwere Zeit durchmacht.

Die Auswirkungen von Beschimpfungen und Mobbing

Wie jede andere Form von Missbrauch oder Mobbing wirkt sich auch verbaler Missbrauch nachhaltig auf die Opfer aus. Infolgedessen können sie unter einer Vielzahl von Problemen leiden, darunter Angstzustände, Depressionen und sogar PTBS in schweren Fällen. In der Tat haben eine Reihe von Studien gezeigt, dass Kinder, die zu Hause oder in der Schule von Gleichaltrigen beschimpft werden, ein höheres Risiko für Depressionen und Angstzustände als Erwachsene haben.

Verbaler Missbrauch kann auch dazu führen, dass das Opfer sehr negative Dinge über sich selbst glaubt, was sich wiederum auf sein Selbstwertgefühl auswirkt. Es kann sich auch auf jedes Element ihres Lebens auswirken, einschließlich ihrer akademischen Leistungen, ihrer sonstigen Beziehungen und ihres späteren Arbeitserfolgs. In der Tat kann bei besonders schwerwiegendem verbalem Missbrauch die Einschätzung eines Opfers, dass es in einem beliebigen Bereich des Lebens erfolgreich ist, beeinflusst werden.

Erkennen von verbalem Missbrauch in Ihrem Leben

Wenn es um körperliches Mobbing, Cybermobbing und sexuelle Übergriffe geht, stellen die Opfer nicht in Frage, ob sie missbraucht wurden oder nicht. Diese Arten von Missbrauch sind offensichtlich. Aber wenn es um verbalen Missbrauch geht, fragen sich die Opfer oft, ob das, was sie erleben, wirklich missbräuchlich ist oder nicht. Sie fragen sich auch, ob es eine große Sache ist oder nicht. Hier sind einige Anzeichen dafür, dass ein Familienmitglied, ein Freund, ein Gleichaltriger oder ein Partner verbal missbraucht wird.

Ruft euch Namen . Jedes Mal, wenn jemand einen Namen nennt, ist dies eine Form des verbalen Missbrauchs. Auch wenn die Namen mit neutraler Stimme ausgesprochen werden, ist dies keine akzeptable Behandlung einer anderen Person.

Benutzt Worte, um dich zu beschämen . Beispiele sind kritische, sarkastische oder spöttische Worte, die Sie unterdrücken sollen. Dies können Kommentare über die Art und Weise sein, wie Sie sich kleiden, sprechen oder Ihre Intelligenz. Grundsätzlich ist Scham jeder Kommentar, der Sie dazu bringt, sich schlechter zu fühlen oder sich zu schämen, wer Sie sind.

Macht Witze auf Ihre Kosten . In der Regel machen Sie verbal missbräuchliche Menschen zum Hintern ihrer Witze. Dies kann privat oder persönlich erfolgen. Aber wenn Sie es nicht lustig finden, dann ist es kein harmloser Spaß. Darüber hinaus wählen beschimpfte Personen normalerweise Witze aus, die einen Bereich angreifen, in dem Sie sich verwundbar oder schwach fühlen.

Demütigt dich in der Öffentlichkeit . Wenn Sie in der Öffentlichkeit von einem Kollegen, einem Freund, einem Familienmitglied oder einem Dating-Partner beleidigt werden, kann dies besonders schmerzhaft sein. Das Ziel des Missbrauchers ist es, Sie zu kontrollieren, indem Sie sich schlecht fühlen, wer Sie sind.

Kritisiert dich . Ob öffentlich oder privat, Kritik kann schmerzhaft sein, insbesondere wenn die Person, die sie kritisiert, einfach gemein ist und nicht die Absicht hat, konstruktiv zu sein.

Schreit, schreit oder schwört auf dich . Jedes Mal, wenn dich jemand anschreit oder beschimpft, ist dies ein Zeichen der Macht und das Ziel ist es, dich zu kontrollieren und dich zur Unterwerfung einzuschüchtern. Infolgedessen ist es missbräuchlich und sollte nicht toleriert oder entschuldigt werden.

Droht. Keine Drohung sollte jemals leicht genommen werden. Wenn Menschen Bedrohungen auslösen, versuchen sie, Sie zu kontrollieren und zu manipulieren. Denken Sie daran, es gibt keinen besseren Weg, jemanden zu kontrollieren, als ihn auf irgendeine Weise ängstlich zu machen.

Ein Wort von Verywell

Obwohl die Auswirkungen von verbalem Missbrauch erheblich sein können, gibt es immer noch Hoffnung für die Opfer. Sobald eine Person in der Lage ist, verbalen Missbrauch in ihrem Leben zu erkennen, kann sie fundierte Entscheidungen darüber treffen, welche Freundschaften und Dating-Beziehungen gesund und welche giftig, falsch oder missbräuchlich sind. Sie können auch lernen, sich verbalem Mobbing zu widersetzen. Denken Sie daran, dass Beschimpfungen keine bleibende Wirkung haben müssen. Mit Interventionen können die Opfer die von ihnen erlebten Mobbings überwinden und bewältigen.

Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar