Haupt » Sucht » Wie man einen schlechten Tag herumdreht

Wie man einen schlechten Tag herumdreht

Sucht : Wie man einen schlechten Tag herumdreht
Bist du auf der falschen Seite des Bettes aufgewacht?

Wir hatten alle schlechte Tage. Und oftmals wird ein Tag, der schlecht beginnt, immer schlimmer, und der Schneeball wird zu einem wirklich schlechten Tag. Dies ist eine häufige Erfahrung - die lange Reise des Tages in Stress und Frustration; Das haben wir alle schon durchgemacht. Aber warum? Warum führt ein schlechter Morgen so oft dazu, dass ein ganzer Tag schlecht wird?

Dafür gibt es eigentlich mehrere Gründe. Manchmal gibt es einen Dominoeffekt mit negativen Ereignissen, bei denen eine schlechte Sache zu einer anderen führt. (Beispiel: Sie schlafen durch den Alarm, sind also gestresst, während Sie im schlechten Verkehr sitzen, der Sie zu spät zur Arbeit bringt, was Sie mit Ihrem Chef "in die Hundehütte" bringt, der sich berechtigt fühlt, mehr Arbeit zu stapeln, usw .)

Es ist jedoch auch üblich, dass ein paar negative Ereignisse uns in eine negative Stimmung versetzen können, in der wir mehr Stress für uns selbst erzeugen. Wir können Leute angreifen, was dazu führt, dass sie ein bisschen ruder und ein bisschen weniger verständnisvoll mit uns sind. Wir bemerken möglicherweise mehr negative Ereignisse und weniger positive Ereignisse, die uns passieren. Möglicherweise verpassen wir Gelegenheiten für positive Erfahrungen, weil wir darüber nachdenken, was bereits an diesem Tag passiert ist. Eine ausgelöste Stressreaktion (die sich nicht mit einer Entspannungsreaktion auflöst) kann einen ganzen Tag dauern.

Was kann also getan werden, um zu verhindern, dass "einer dieser Tage" weiterhin "einer dieser Tage" ist? Hier sind einige Ideen, die für mich gearbeitet haben:

  • Sprich mit einem guten Freund
    • Hier liegt der Schwerpunkt auf gut . Der Versuch, Unterstützung von jemandem zu finden, der schlecht zuhören kann oder der Sie wirklich nicht unterstützen will, kann dazu führen, dass Sie sich schlechter fühlen, ebenso wie jemand, der sich auf das Mitdenken einlässt, anstatt zu versuchen, Ihnen dabei zu helfen, die Dinge herauszuholen. (Die beste Balance ist jemand, der auf Ihre Gefühle hört, sich einfühlt und Ihnen dann hilft, Dinge zu betrachten, die Ihnen möglicherweise fehlen, oder Ihnen dabei hilft, sich auf eine andere Art und Weise in eine neue Stimmung zu versetzen. Manchmal hilft Ihnen sogar das Zuhören und Einfühlen beim Ziehen aus den Dingen auf eigene Faust.)
  • Machen Sie eine Mini-Meditationspause
    • Meditation kann ein großartiges Werkzeug sein, um Menschen dabei zu helfen, in eine andere Geisteshaltung zu gelangen. Sogar eine 5- oder 10-minütige Meditation kann Ihnen eine Pause von dem geben, was Sie stressig macht, und Ihnen helfen, mit einer neuen Perspektive und einem Neuanfang zurückzukehren. Es kann auch Ihre Stressreaktion ausschalten, wenn Sie physiologisch wieder normal sind.
  • Du kannst dankbar sein
    • Dankbarkeit hat einige wunderbare Vorteile für das Stressmanagement und das Wohlbefinden. Es ist auch schwierig, sich darauf zu konzentrieren, wie schlimm die Dinge sind, wenn man sich darauf konzentriert, wie gut die Dinge sind! Wenn Sie 10 oder mehr Dinge zählen, für die Sie dankbar sind oder bei denen Sie wirklich bei 2 oder 3 verweilen, können Sie an einen ganz anderen Ort gelangen und einen schlechten Tag erleben!
  • Arbeite es aus
    • Ich liebe es, Dinge mit einem guten Training zu trainieren - der Ausbruch von Endorphinen und die Fähigkeit, Dampf abzulassen, können die negative Energie meines Tages beanspruchen, selbst wenn das Training nur einige Minuten dauert. Und fit zu werden ist auch eine gute Sache!
  • Schokolade
    • Ja, das ist ein Widerspruch zum letzten Eintrag, aber ein kleines Stück sehr gute Schokolade, genossen mit einer Tasse grünem Tee und einer ruhigen Pause vom Stress, kann mir helfen, mich ein wenig verwöhnt zu fühlen und Wunder für mich zu tun Stimmung, wenn alles andere versagt. (Es ist nicht jedermanns Sache, aber in Maßen funktioniert das gut für mich, also musste ich es einbeziehen!
  • Nimm die Herausforderung an!
    • Eine Perspektive, die einen enormen Unterschied in Ihrer Erfahrung mit Stressfaktoren ausmachen kann, ist Ihr Kontrollort - unabhängig davon, ob Sie Ihre Situation als "Bedrohung" oder als "Herausforderung" betrachten. Es mag klar erscheinen, was Sie erleben, aber eine leichte Verschiebung in Ihrer Sichtweise kann Ihnen helfen, sich von einem Gefühl der Gefangenschaft und Überforderung zu einem Gefühl der Belebung und Vitalität zu entwickeln. Und das Beste daran ist, dass Sie es unter praktisch allen Umständen schnell und ohne zusätzliche externe Ressourcen ausprobieren können!

    Heute war es das Gespräch mit dem guten Freund, das mir geholfen hat, es herauszuholen. (Das und ich konzentriere mich nur darauf, meine Arbeit zu erledigen.) An anderen Tagen funktionieren andere Dinge gut. Was hilft dir dabei, die negative Energie eines "bis jetzt schlechten Tages" zu erschüttern?

    Empfohlen
    Lassen Sie Ihren Kommentar