Haupt » Sucht » So verwenden Sie Online-Dating-Apps sicher

So verwenden Sie Online-Dating-Apps sicher

Sucht : So verwenden Sie Online-Dating-Apps sicher
In den letzten Jahren hat die Beliebtheit von Online-Dating im Vergleich zu den Anfängen rasant zugenommen. In der Tat haben Dating-Apps und Websites Einzelpersonen eine bequeme neue Möglichkeit geboten, mit Menschen in Kontakt zu treten.

Diese Benutzerfreundlichkeit bringt jedoch einige neue Probleme mit sich, insbesondere in Bezug auf die Sicherheit. Zum Beispiel können Sie durch die Online-Interaktion mit Fremden einem Risiko für Identitätsdiebstahl, Online-Belästigung, Stalking, Missbrauch digitaler Datierungen, Catfishing und andere Betrügereien ausgesetzt sein. Und wenn Sie sich dazu entschließen, sich "im wirklichen Leben" (IRL) mit jemandem zu treffen, den Sie online getroffen haben, besteht auch die Möglichkeit, dass Sie sich in physischer Gefahr befinden.

Um das Navigieren in der Online-Dating-Szene ein wenig einfacher und sicherer zu machen, haben wir eine Liste mit wichtigen Fakten zum Online-Dating zusammengestellt. Wir haben auch einige Tipps für die Auswahl der besten App für Sie zusammengestellt sowie einige Schlüssel, um in der Welt der Online-Dating sicher zu sein.

Kalte, harte Fakten über Online-Dating

Unabhängig davon, ob Sie mit Online-Dating noch nicht vertraut sind oder sich selbst als Profi betrachten, ist es hilfreich, genau zu verstehen, was Dating-Apps bieten, wie oft sie verwendet werden, wie sie von anderen gesehen werden und wie ehrlich die Leute beim Aufbau ihrer Apps sind Profile. Hier finden Sie alles, was Sie über die Online-Dating-Branche wissen müssen.

Online-Dating wird immer beliebter

Laut der eHarmony-Website, einem Online-Dating-Programm für christliche Singles, nutzen mehr als 40 Millionen Amerikaner Online-Dating-Websites.

40% der Amerikaner nutzen Online-Dating, um neue Leute kennenzulernen. Darüber hinaus geben 27% der jungen Erwachsenen an, Online-Dating-Websites zu nutzen, was einer Steigerung von 10% gegenüber 2013 entspricht.

Die Forscher spekulieren, dass dieser Anstieg auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass Dating-Apps jetzt auf Smartphones verfügbar sind. Mittlerweile ist auch das Online-Dating bei 55- bis 64-Jährigen mit 12% deutlich gestiegen, was angibt, dass sie Online-Dating-Websites nutzen, verglichen mit nur 6% im Jahr 2013.

Online-Dating hat einige seiner Narben verloren

Als das Pew Research Center 2005 das erste Mal Online-Dating-Gewohnheiten untersuchte, hielten die meisten Amerikaner es für eine unterdurchschnittliche Art, Menschen zu treffen. In ihrer jüngsten Studie kennt jedoch fast die Hälfte der Öffentlichkeit jemanden, der Online-Dating nutzt, oder hat einen Ehepartner oder Partner durch Online-Dating kennengelernt. Dennoch denken 23% der Amerikaner immer noch, dass "Menschen, die Online-Dating-Sites nutzen, verzweifelt sind".

Die Leute lügen bei der Verwendung von Online-Dating-Sites

Für manche ist es wahrscheinlich keine Überraschung, dass Menschen bei der Erstellung ihrer Online-Dating-Profile lügen. Aber satte 53% der Amerikaner lügen, wenn sie ihre Online-Profile nach einer Umfrage des globalen Forschungsunternehmens Opinion Matters entwickeln. Insgesamt neigen Frauen dazu, jüngere Fotos von sich selbst zu posten, während sie behaupten, dünner zu sein. In der Zwischenzeit neigen Männer dazu, die Wahrheit zu verschönern, wenn es um ihre Karriere geht, die versucht, erfolgreicher zu wirken, als sie wirklich sind.

Einige Online-Daten gehen davon aus, dass Sie nur eine Verbindung herstellen möchten

Untersuchungen legen nahe, dass viele Männer, die Online-Dating-Apps verwenden, davon ausgehen, dass Frauen Sex suchen. Studien haben jedoch gezeigt, dass dies nicht der Fall ist. Zum Beispiel sucht die Mehrheit der weiblichen Nutzer von Tinder nach einem echten Spiel und nicht nach einer Affäre, obwohl die App den Ruf einer "Kennenlern-App" erlangt hat. Tatsächlich suchen 60% der weiblichen Nutzer von Tinder nach einer Beziehung und möchten sich nicht anmelden, wie informelle Untersuchungen der Huffington Post belegen . Darüber hinaus gibt Statistic Brain an, dass nur 33% der Frauen, die Online-Dating-Websites nutzen, angeben, bei einem Online-Match zum ersten Mal Sex zu haben.

Ist Casual Dating gut für Beziehungen ">

Statistisch gesehen halten Online-Beziehungen nicht lange an

Nach Untersuchungen der Michigan State University ist die Wahrscheinlichkeit, dass Online-Beziehungen abgebrochen werden, um fast 30% höher als bei Beziehungen, die über einen gemeinsamen Freund zustande gekommen sind oder bei denen sich Paare zuerst von Angesicht zu Angesicht getroffen haben. Und für Paare, die sich online kennengelernt haben und dann geheiratet haben, stehen die Chancen, dass diese Beziehung zustande kommt, noch schlechter, da Online-Paare mit dreimal höherer Wahrscheinlichkeit geschieden werden.

Online-Dating kann de-humanisierend sein

Die Association of Psychological Science sagt, dass viele Menschen Online-Dating wie Einkaufen behandeln. Sie wischen durch die Fotos und suchen nach dem perfekten Partner. Oft entlassen sie jemanden schneller, als wenn sie die Person zum ersten Mal von Angesicht zu Angesicht getroffen hätten. Folglich warnen die Forscher, dass Online-Dating Sie wählerisch und wertend machen kann.

Einige Leute finden wirklich Liebe online

Laut dem Online Dating Industry Report von Statistic Brain begannen 20% der engagierten Beziehungen online. Darüber hinaus sagen sie, dass 17% der Paare, die im letzten Jahr verheiratet waren, sich auf einer Dating-Website kennengelernt haben. In der Zwischenzeit meldet das Pew Research Center, dass zwei Drittel der Online-Daten mit jemandem ausgefallen sind, mit dem sie verglichen wurden. Sie stellten jedoch auch fest, dass ein Drittel der Menschen, die Online-Dating genutzt haben, noch nie ein Date hatten. Daher verbessern sich die Chancen, jemanden online zu treffen.

Die beste App für Sie auswählen

Wenn es darum geht, die beste Online-Dating-App für Sie auszuwählen, kann das Lesen von Bewertungen und Vergleichen von Apps verwirrend sein, insbesondere wenn die Funktionen und Optionen nicht nur stark variieren, sondern sich ständig ändern und weiterentwickeln, da Entwickler die Apps ändern und verbessern. Und mit mehr als 7.500 Dating-Apps weltweit gibt es definitiv eine Menge zur Auswahl. Aber es muss nicht überwältigend sein. Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um die beste App für Sie zu finden.

Überprüfen Sie die Sicherheitsfunktionen

Online-Dating kann ein riskantes Unterfangen sein, da es so viele Unbekannte gibt. Folglich möchten Sie sicher sein, dass die ausgewählte App über einige integrierte Sicherheitsfunktionen verfügt. Idealerweise wirbt die App auf der Anmeldeseite für ihre Sicherheitsrichtlinien. Ist dies nicht der Fall oder sind die Sicherheitsrichtlinien besonders schwer zu finden, möchten Sie möglicherweise eine andere App suchen.

Überprüfen Sie die Berichts- und Blockierungsfunktionen

Seien wir ehrlich, wenn es um Online-Dating geht, werden Sie auf dem Weg ein paar Verrückte treffen - Leute, die Sie entweder herauskriechen oder einfach nur giftig sind. In diesem Fall möchten Sie in der Lage sein, ihr Verhalten zu melden und sie daran zu hindern, Sie zu kontaktieren. Aus diesem Grund ist es wichtig, im Voraus zu wissen, wie die App diese Funktionen bietet. Und wenn aus irgendeinem Grund keine Berichts- oder Blockierungsfunktionen vorhanden sind, fahren Sie mit der nächsten App fort.

Bestimmen Sie die Sichtbarkeit der App

Überprüfen Sie beim Überprüfen einer App, ob Sie die Sichtbarkeit Ihres Profils steuern können. Idealerweise möchten Sie eine App, die mehr Optionen zum Sichern Ihres Profils bietet. Je weniger Sie haben, desto besser sind Ihre Informationen im Internet verfügbar. Beispielsweise bietet die App Hinge verschiedene Optionen, mit denen Benutzer steuern können, wer sie sieht und wer sie sieht. Denken Sie daran, je mehr Optionen eine App in diesem Bereich bietet, desto besser.

Vermeiden Sie Sites und Apps, die Messaging vor dem Abgleichen zulassen

Niemand mag es, unerwünschte Fotos oder gruselige Nachrichten zu erhalten, was bei Dating-Apps durchaus möglich ist. Aus diesem Grund ist es am besten, eine App auszuwählen, bei der beide Personen ein Interesse haben müssen, bevor Nachrichten gesendet werden können. Auf diese Weise können Sie die Anzahl der unerwünschten Nachrichten reduzieren und sie auf die Personen beschränken, mit denen Sie kommunizieren möchten.

Achten Sie auf die Geographie-Einstellungen

Viele Online-Dating-Apps verwenden Ihren Standort, um mögliche Übereinstimmungen zu finden. Stellen Sie jedoch sicher, dass die App Ihnen eine gewisse Kontrolle über diese Einstellung ermöglicht. Es ist niemals eine gute Idee, eine App zu haben, mit der völlig unbekannte Personen genau feststellen können, wo Sie sich gerade befinden oder wo Sie sich gerade befinden. Das Teilen dieser Art von Informationen bereitet Sie nur auf Probleme vor.

Suchen Sie nach kostenlosen Testversionen und kostenlosen Versionen

Die meisten Dating-Apps haben sowohl eine kostenlose als auch eine kostenpflichtige Version. Aus diesem Grund sollten Sie die kostenpflichtige Mitgliedschaft erst dann bezahlen, wenn Sie wissen, ob Ihnen die App gefällt oder ob sie nützlich sein wird. Darüber hinaus hindert Sie die kostenlose Version nicht daran, neue Leute kennenzulernen.

Wenn Sie zum ersten Mal anfangen, kann es viel vorteilhafter sein, mehrere verschiedene Apps auszuprobieren, um zu sehen, was funktioniert, anstatt die Premium-Mitgliedschaft zu erwerben, bevor Sie sie überhaupt für eine Probefahrt genommen haben. Außerdem können Dating-Apps teuer werden, wenn Sie 10 bis 25 US-Dollar pro Monat für den Dienst bezahlen.

Überdenken Sie Apps, die auf soziale Medien verlinken

Die meisten Dating-Apps wie Tinder, Bumble und Hinge ermöglichen den Austausch von Daten aus ihren Social Media-Profilen. Dies ist größtenteils harmlos. Achten Sie jedoch darauf, wie viele Informationen in Ihrem Dating-Profil angezeigt werden.

Denken Sie daran, dass Sie die Personen in der Dating-App nicht kennen und dass der Zugriff auf Ihr Social-Media-Profil, beispielsweise auf Fotos Ihrer Familie, riskant sein kann, insbesondere wenn Sie alleinerziehend sind.

Sie möchten auch behalten, wo Sie zur Schule gegangen sind, wo Sie rumhängen, und sogar Ihren Arbeitgeber privat. Wenn Sie diese Informationen zur Verfügung stellen, können sie Sie auch dann finden und über soziale Medien belästigen, wenn Sie Personen über die App blockiert haben.

Auf Nummer sicher gehen mit Dating Apps

Während Sie niemals die Schuld haben, wenn sich jemand in der Online-Dating-Welt räuberisch oder respektlos Ihnen gegenüber verhält, gibt es Dinge, die Sie tun können, um auf Nummer sicher zu gehen. Hier sind einige nützliche Sicherheitstipps, die Sie sofort anwenden können, damit Sie aufmerksamer werden.

Verwenden Sie ein einzigartiges Foto

Vermeiden Sie beim Entwickeln Ihres Dating-Profils, dasselbe Foto zu verwenden, das Sie in Ihren Social Media-Konten haben. Wenn Sie dasselbe Foto wie Ihr Facebook-Foto oder Ihre Instagram-Seite verwenden, ist es für jemanden wirklich einfach, eine umgekehrte Bildsuche mit Google durchzuführen. Wenn Sie für alle Ihre Konten dasselbe Foto verwenden, ist es für jemanden viel einfacher, Sie in sozialen Medien zu finden.

Lassen Sie die persönlichen Daten weg

Achten Sie beim Entwickeln Ihres Online-Dating-Profils darauf, dass Sie weder Ihren Nachnamen noch Ihre Kontaktinformationen, Spitznamen oder Social-Media-Handles angeben. Sie möchten die persönlichen Daten auf ein Minimum beschränken. Wenn Sie auf jemanden stoßen, der ein bisschen gruselig ist, möchten Sie nicht, dass er zu viele Informationen über Sie hat.

Möglicherweise möchten Sie sogar die Sicherheit Ihrer Social-Media-Konten verschärfen, um eine weitere Schutzstufe hinzuzufügen. Ändern Sie beispielsweise auf Facebook Ihre Seite so, dass alles privat ist und nur von "Freunden" und nicht von "Freunden von Freunden" angezeigt werden kann.

Bleiben Sie in der App

Wenn Sie Nachrichten mit einem potenziellen Datum oder sogar nach einigen Datumsangaben senden, ist es am besten, sich gegenseitig in der App eine Nachricht zu senden. Obwohl dies unpraktisch sein mag, müssen Sie sich keine Sorgen darüber machen, dass die Person Ihre Handynummer hat, wenn etwas nicht funktioniert.

Wenn Sie in der App bleiben, erhalten Sie eine zusätzliche Schutzschicht. Einige Nachrichtensysteme mit Dating-Apps erlauben es nicht, Fotos oder Links zu senden, wodurch die Anzahl der unerwünschten Fotos, die Sie erhalten, erheblich reduziert werden kann.

Richten Sie eine Google-Telefonnummer ein

Eventuell möchten Sie mit jemandem telefonieren, entweder nachdem Sie sich kennengelernt haben oder vorher. Anstatt Ihre Handynummer preiszugeben, sollten Sie sich eine Google-Telefonnummer besorgen und diese an Ihr Telefon weiterleiten. Es ist ziemlich einfach einzurichten. Sobald Sie sich bei Google Voice angemeldet haben, wählen Sie einfach Ihre Ortsvorwahl und eine verfügbare Nummer aus. Die Anweisungen für den Rest des Einrichtungsprozesses sind recht einfach zu befolgen.

Treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen, wenn Sie IRL einhalten

Lassen Sie niemanden genau wissen, wo Sie wohnen. Vereinbaren Sie stattdessen ein Treffen an einem öffentlichen Ort und sorgen Sie für Ihren eigenen Transport. Sie sollten auch einen engen Freund wissen lassen, wo Sie sein werden und wann Sie zu Hause sein werden. Sie möchten, dass Ihre Freunde so viele Informationen wie möglich erhalten, falls etwas schief geht.

Achten Sie darauf, dass Sie bei Ihrer Verabredung stets wachsam sind. Lassen Sie Ihr Getränk nicht unbeaufsichtigt und halten Sie die ersten Termine kurz. Vielleicht möchten Sie sogar ein Selbstverteidigungswerkzeug wie Pfefferspray oder eine leistungsstarke Taschenlampe mitnehmen. Und wenn die Person, die Sie treffen, Sie unwohl oder ängstlich macht, holen Sie sich die Hilfe eines Freundes, um die Situation zu verlassen. Denken Sie daran, dass Sie sich niemals schlecht fühlen sollten, wenn es darum geht, dass Ihre Sicherheit an erster Stelle steht. Auch wenn Sie etwas Unhöfliches tun müssen, um einer Situation zu entkommen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie in Sicherheit sind.

Tipps für ein achtsameres Date
Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar