Haupt » bpd » Mihaly Csikszentmihalyi Biografie

Mihaly Csikszentmihalyi Biografie

bpd : Mihaly Csikszentmihalyi Biografie
"Auch ohne Erfolg finden Kreative Freude an einer gut gemachten Arbeit. Das Lernen um seiner selbst willen lohnt sich." - Mihaly Csikszentmihalyi aus Kreativität: Fluss und die Psychologie der Entdeckung und Erfindung, 1996.

Wofür ist Csikszentmihalyi am besten bekannt?

Mihaly Csikszentmihalyi ist ein Psychologe, der das Konzept des Flusses erfunden hat. Er ist besonders bekannt für Flow-Psychologie und Positive Psychologie.

Csikszentmihalyis frühes Leben

Mihaly Csikszentmihalyi (ausgesprochen me-HIGH chick-sent-me-HIGH-ee) wurde am 29. September 1934 in Fiume, Italien, jetzt Rijeka, Kroatien, geboren. Als Kind sprach er fließend Ungarisch, Italienisch und Deutsch. Während des Zweiten Weltkriegs verbrachte er Zeit in einem italienischen Gefangenenlager, wo er Schach entdeckte. Er fand Schachspielen eine ausgezeichnete Möglichkeit, seine Aufmerksamkeit von dem, was um ihn herum geschah, abzulenken. Er glaubt, dass es ihm besser ging als vielen anderen.

Im Alter von 16 Jahren reiste er in die Schweiz, wo er Carl Jung beim Sprechen zuhören konnte. Die Erfahrung hatte einen Einfluss auf ihn. Später erklärte er: "Als Kind im Krieg hatte ich gesehen, wie Erwachsene - die Erwachsenen, denen ich vertraute - ihre Denkweise drastisch verkehrten. Ich versuchte, ein besseres System zu finden, um mein Leben zu ordnen. Jung schien es zu sein." versuchen, mit einigen der positiveren Aspekte der menschlichen Erfahrung umzugehen. "

Nachdem er Bücher von Jung und Freud studiert hatte, beschloss Csikszentmihalyi, im Alter von 22 Jahren nach Amerika auszuwandern, um Psychologie zu studieren. Er besuchte die University of Chicago, wo er 1960 seinen BA und seinen Ph.D. 1969 kehrte er als Professor an die Universität von Chicago zurück, wo er bis 2000 weiter arbeitete.

Csikszentmihalyis Karriere

Csikszentmihalyi ist am bekanntesten für seine Strömungstheorie, die er 1990 in seinem wegweisenden Buch Flow: The Psychology of Optimal Experience skizzierte. Laut Csikszentmihalyi sind die Menschen glücklich, wenn sie sich in einem Zustand des Flusses befinden, einer Art intrinsischer Motivation, bei der sie sich voll und ganz auf die Situation oder Aufgabe konzentrieren müssen. Er beschreibt Flow als "sich um seiner selbst willen voll und ganz auf eine Aktivität einzulassen. Das Ego fällt ab. Die Zeit vergeht. Jede Handlung, Bewegung und jeder Gedanke folgt unweigerlich der vorherigen, wie das Spielen von Jazz. Ihr ganzes Wesen ist involviert und Sie setzen Ihre Fähigkeiten voll ein. "

Beiträge zur Psychologie

Die Strömungstheorie von Mihaly Csikszentmihalyi hat Menschen in einer Vielzahl von Bereichen beeinflusst. Der frühere US-Präsident Bill Clinton und der frühere britische Premierminister Tony Blair wurden Berichten zufolge von seinem Buch Flow: The Psychology of Optimal Experience beeinflusst . Jimmy Johnson, ehemaliger Trainer der Dallas Cowboys, nutzte Csikszentmihalyis Ideen, um sich auf den Super Bowl 1993 vorzubereiten. Csikszentmihalyis Ideen haben auch Menschen in Wirtschaft, Regierung, Bildung und Kunst beeinflusst.

Ausgewählte Publikationen von Mihaly Csikszentmihalyi

Csikszentmihalyi ist ein produktiver Schriftsteller, der mehr als 120 Artikel und Buchkapitel zu einer Vielzahl von psychologischen Themen veröffentlicht hat. Seine Forschungen und Schriften über Glück und Kreativität haben auch einen wichtigen Teil des wachsenden Interesses an positiver Psychologie gespielt. Hier einige Auserwählte:

  • Csikszentmihalyi, M. (1975). Jenseits von Langeweile und Angst: Flow in Arbeit und Freizeit erleben, San Francisco: Jossey-Bass.
  • Csikszentmihalyi, M. und Csikszentmihalyi, IS, Hrsg. (1988). Optimale Erfahrung: Psychologische Untersuchungen des Bewusstseinsflusses, Cambridge: Cambridge University Press.
  • Csikszentmihalyi, M. (1990). Flow: Die Psychologie der optimalen Erfahrung. New York: Harper und Row.
  • Csikszentmihalyi, M. (1996). Kreativität: Fluss und die Psychologie der Entdeckung und Erfindung. New York: Harper Staude.
  • Csikszentmihalyi, M. (1998). Flow finden: Die Psychologie der Auseinandersetzung mit dem Alltag. Grundlegende Bücher.
  • H. Gardner, M. Csikszentmihalyi und W. Damon (2002). Gutes Geschäft: Führung, Fluss und Sinnstiftung. Grundlegende Bücher.
Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar