Haupt SuchtDen Verrat überwinden: Wie Sie das Vertrauen in Ihre Ehe wiederherstellen können

Den Verrat überwinden: Wie Sie das Vertrauen in Ihre Ehe wiederherstellen können

Sucht : Den Verrat überwinden: Wie Sie das Vertrauen in Ihre Ehe wiederherstellen können
Das Vertrauen in eine intime Beziehung beruht darauf, sich bei einer anderen Person sicher zu fühlen. Untreue, Lügen oder gebrochene Versprechungen können das Vertrauen zwischen einem Ehemann und einer Ehefrau ernsthaft schädigen. Das bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass eine Ehe nicht gerettet werden kann. Der Wiederaufbau von Vertrauen kann bei erheblichen Verstößen eine Herausforderung darstellen, ist jedoch tatsächlich möglich, wenn sich beide Partner für den Prozess engagieren.

Die Stücke aufheben

Es braucht viel Zeit und Mühe, um das Gefühl der Sicherheit wiederherzustellen, das Sie benötigen, damit eine Ehe gedeihen und weiter wachsen kann. Nach einem Trauma, das durch einen Vertrauensbruch verursacht wurde, können viele Paare, die wieder auf Kurs kommen möchten, stecken bleiben.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Paare die folgenden fünf Knackpunkte ansprechen müssen, um einen Vertrauensbruch wirksam hinter sich zu lassen:

  • Die Details kennen
  • Den Zorn loslassen
  • Engagement zeigen
  • Vertrauen wieder aufbauen
  • Die Beziehung wieder aufbauen

Ob Sie der beleidigende Partner oder der Verratene waren, um das Vertrauen in Ihre Ehe wieder aufzubauen, müssen Sie beide Ihr Engagement für Ihre Ehe und für einander erneuern.

Kennen Sie die Details

Selbst in scheinbar eindeutigen Fällen von Verrat gibt es immer zwei Seiten. Der beleidigende Partner sollte offen und ehrlich mit Informationen umgehen und klare Antworten auf alle Fragen seines Partners geben. Dies wird der verratenen Partei ein umfassenderes Verständnis der Situation vermitteln. Was ist passiert, wann und wo ">

Lass den Zorn los

Selbst geringfügige Vertrauensbrüche können zu psychischen, emotionalen und physischen Gesundheitsproblemen führen. Partner haben möglicherweise Schlafstörungen oder einen verminderten Appetit. Sie können über kleine Dinge gereizt werden oder schnell auslösen.

Während es verlockend sein mag, all den Ärger und die Emotionen zu stillen, ist es unerlässlich, dass verratene Partner sich einschalten und über alle Gefühle nachdenken, die sie haben. Betrachten Sie die Auswirkungen des Verrats Ihres Partners auf Sie und andere. Denken Sie darüber nach, wie das Leben gestört wurde, und über all die Fragen und Zweifel, die jetzt auftauchen. Machen Sie Ihren Partner auf all diese Gefühle aufmerksam.

Sogar der beleidigende Partner wird ermutigt, Gefühle des Grolls und der Wut auszudrücken, die er möglicherweise schon vor dem Vorfall hatte.

Engagement zeigen

Beide Parteien, insbesondere die Verratenen, stellen möglicherweise ihr Engagement für die Beziehung in Frage und fragen sich, ob die Beziehung für sie immer noch richtig oder sogar heilbar ist.

Empathische Handlungen - Schmerz, Frustration und Wut teilen; Reue und Bedauern zeigen; und Raum für die Anerkennung und Bestätigung von verletzten Gefühlen zu lassen - kann für beide Seiten eine Heilung sein.

Wenn Sie darauf aufbauen und definieren, was beide Seiten von der Beziehung verlangen, können Sie den Partnern das Verständnis vermitteln, dass die Fortsetzung der Beziehung mit klaren Erwartungen einhergeht, denen sich jede Person im weiteren Verlauf verpflichtet hat, zu erfüllen.

Beide Parteien müssen gemeinsam definieren, was erforderlich ist, um die Beziehung aufrechtzuerhalten. Vermeiden Sie dabei die Verwendung von Wörtern, die Konflikte auslösen können (z. B. immer, nie, sollte), wenn Sie beschreiben, was Sie von Ihrem Ehepartner sehen, erwarten oder wollen. Wählen Sie stattdessen Wörter, die eine offene Konversation erleichtern, und verwenden Sie nicht tadelnde "I" -Anweisungen.

Bevorzugen Sie zum Beispiel "Ich muss mich wie eine Priorität in Ihrem Leben fühlen" gegenüber "Sie haben mich nie an die erste Stelle gesetzt".

Vertrauen wieder aufbauen

Gemeinsam müssen Sie bestimmte Ziele und realistische Zeitpläne festlegen, um Ihre Ehe wieder in Gang zu bringen. Erkennen Sie, dass die Wiederherstellung des Vertrauens einige Zeit in Anspruch nimmt und Folgendes erfordert:

  • Entscheide dich zu vergeben oder vergeben zu werden. Treffen Sie eine bewusste Entscheidung für die Liebe, indem Sie versuchen, die Vergangenheit loszulassen. Obwohl das Erreichen dieses Ziels einige Zeit in Anspruch nehmen kann, ist es entscheidend, sich darauf festzulegen.
  • Seien Sie offen für Selbstwachstum und Verbesserung. Sie können gebrochenes Vertrauen nicht mit bloßen Versprechungen und Aussagen der Vergebung reparieren. Die zugrunde liegenden Ursachen für den Verrat müssen von beiden Ehepartnern ermittelt, untersucht und bearbeitet werden, damit die Probleme weiterhin bestehen bleiben.
  • Sei dir deiner innersten Gefühle bewusst und teile deine Gedanken. Eine Seite zu verlassen, um über die Situation oder die Tätigkeit besessen zu sein, die das Vertrauen brachen, wird nichts lösen. Stattdessen ist es wichtig, die Details offen zu diskutieren und alle Gefühle von Wut und Schmerz auszudrücken.
  • Soll es funktionieren? Es gibt keinen Platz im Prozess für Lippenbekenntnisse oder mehr Lügen. Seien Sie ehrlich und treu zu Ihren Wünschen.

Wenn beide Seiten sich die oben genannten Punkte zu Herzen genommen haben, sprechen Sie offen über Ihre Ziele und checken Sie regelmäßig ein, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

Für den Täter

Als die Person, die die Beziehung gefährdet hat, kann es schwierig oder sogar schmerzhaft sein, an Ihre Missetaten erinnert zu werden. Beachten Sie jedoch, dass die oben genannten Schritte für den Reparatur- und Wiederherstellungsprozess unerlässlich sind. Während Sie daran arbeiten:

  • Wenn Sie derjenige in Ihrer Ehe sind, der gelogen, betrogen oder das Vertrauen gebrochen hat, muss Ihr Partner zeigen, dass das fehlerhafte Verhalten durch eine Änderung Ihres Verhaltens beseitigt ist. Das heißt, keine Geheimnisse, Lügen, Untreue oder ähnliches mehr. Seien Sie von nun an völlig transparent, offen und aufgeschlossen.
  • Sei ehrlich. Arbeiten Sie daran zu verstehen und anzugeben, warum das schlechte Verhalten aufgetreten ist. Aussagen wie "Ich weiß nicht" vermitteln weder Vertrauen noch helfen sie Ihnen, die Wurzel des Problems zu finden.
  • Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre eigenen Handlungen und Entscheidungen. Defensivität wird nur den Konflikt oder die Krise aufrechterhalten. Die Rechtfertigung Ihres Verhaltens auf der Grundlage dessen, was Ihr Ehepartner in der Vergangenheit tut oder getan hat, ist ebenfalls nicht produktiv.

Für die Verratenen

Denken Sie daran, dass die Arbeit, die Sie leisten, auch viel mit Ihrem potenziellen Erfolg zu tun hat. Wie Sie fortfahren, Tag für Tag:

  • Arbeiten Sie aktiv daran, zu verstehen, warum und was in der Beziehung schief gelaufen ist, bevor der Verrat tatsächlich stattgefunden hat. Dies hilft Ihnen zwar nicht zu vergessen, was passiert, es kann Ihnen jedoch helfen, einige Antworten zu erhalten, die Sie benötigen, um fortzufahren.
  • So schwierig es auch sein mag: Wenn Sie sich dazu verpflichtet haben, Ihrem Partner zu vergeben, arbeiten Sie daran, positive Antworten und Bestärkungen zu geben, um Ihrem Partner konsistentes Feedback zu Dingen zu geben, die Ihnen gefallen oder Sie glücklich machen.
  • Wisse, dass es auch in Ordnung ist, wenn du die Beziehung nicht fortsetzen möchtest, nachdem du die obigen Schritte in Betracht gezogen oder begonnen hast. Seien Sie einfach ehrlich zu sich selbst und Ihrem Partner und gehen Sie die Bewegungen nicht durch, nur weil Sie das Gefühl haben, dass dies das ist, was von Ihnen als hingebungsvoller Partner erwartet wird.

Für das Paar

Beachten Sie Folgendes, während Sie selbständig arbeiten müssen:

  • Hören Sie sich genau an.
  • Erinnern Sie sich gegenseitig daran, dass Sie alle offene und ehrliche Antworten auf Ihre Fragen zum Verrat verdienen.

Die Beziehung wieder aufbauen

Sobald sich Paare dazu verpflichtet haben, das Vertrauen wieder aufzubauen, müssen sie daran arbeiten, die Beziehung wie eine völlig neue zu behandeln. Beide Seiten müssen nach dem fragen, was sie wirklich brauchen, und dürfen nicht erwarten, dass ihr Partner einfach weiß, was er will.

Vertraue dieser neuen Beziehung nicht, auch wenn es sich um dieselbe Person handelt. Das Zurückhalten von Vertrauen aus Angst oder Wut verhindert, dass Sie sich emotional wieder mit Ihrem Partner verbinden. Dies verhindert, dass sich Ihre Beziehung auf gesunde Weise weiterentwickelt.

Arbeiten Sie stattdessen daran, die Beziehung wiederherzustellen, indem Sie die erforderlichen Schritte zum Aufbau von Vertrauen und zum Wiederaufbau einer sich gegenseitig unterstützenden Verbindung ausführen. Vereinbaren Sie, wie eine gesunde Beziehung für Sie beide aussieht. Einige Beispiele sind die Einrichtung von Verabredungen, die gemeinsame Arbeit an einem Fünf-, Zehn- und sogar Zwanzigjahresplan, das Auffinden Ihrer Liebessprachen und das Erkundigen Sie sich bei Ihrem Partner, wie Sie sich in der Beziehung fühlen oder ob sie ihren Erwartungen entspricht deine Erwartungen.

Denken Sie daran, dass alle Beziehungen Arbeit erfordern. Selbst die engsten Paare müssen hart daran arbeiten, den Funken zu erneuern und gleichzeitig Jahr für Jahr in die gleiche Richtung zu wachsen.

Professionelle Hilfe erhalten

Sie können daran arbeiten, eine gesündere, glücklichere und ehrlichere Beziehung aufzubauen, wenn Sie die fünf oben aufgeführten Punkte ansprechen und das Gesamtbild festhalten: Dies ist nur dann möglich, wenn Sie stark bleiben und daran zusammenarbeiten.

Ein Therapeut kann Ihnen dabei helfen, das Was, Warum und Wie des Geschehens zu verarbeiten, um beide voranzubringen. Beide Parteien müssen bereit sein, sich beraten zu lassen, um ein besseres Verständnis für die Ursache des Vertrauensverlusts zu erlangen. Sie müssen jedoch wissen, dass Sie möglicherweise zusätzlich zur Paartherapie eine Einzeltherapie wünschen oder suchen müssen.

Es gibt verschiedene Behandlungsformen für Paare, mit denen das Vertrauen, die Kommunikation und die Verbindung wiederhergestellt werden sollen, die besonders hilfreich sein können. Durch fortgesetzte Arbeit und Therapie können Sie nach einer solchen Krise sogar zu einer solideren Ehe kommen. Für den Fall, dass Sie nicht mehr weiterkommen möchten

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Variabler Zeitplan für die Verstärkung
Leben mit sozialer Angststörung