Haupt SuchtDie vielfältigen Verbindungen zwischen Sex und Stress

Die vielfältigen Verbindungen zwischen Sex und Stress

Sucht : Die vielfältigen Verbindungen zwischen Sex und Stress
Sex und Stress hängen auf verschiedene Weise zusammen. Die meisten von uns wissen das instinktiv und spüren es unverkennbar, wenn uns eine oder zwei besonders stressige Wochen unseren Sexualtrieb nehmen. Aber während Stress eine Hand in der geringen Libido haben kann, kann es auch ein großer Stressabbau sein, weshalb Witze über straffe Chefs, die ein gutes Rollen im Heu brauchen, immer gut für mindestens ein wissendes Kichern sind.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie viel Wahrheit in der Vorstellung steckt, dass ein gesundes Sexualleben gut als Stresssalbe wirkt?

Guter Sex und gute Laune

In einer Studie an der Arizona State University an 58 Frauen mittleren Alters sagten körperliche Zuneigung oder sexuelles Verhalten mit einem Partner eine signifikant niedrigere negative Stimmung und Stress und eine höhere positive Stimmung am folgenden Tag voraus.

Einfach ausgedrückt, fanden Forscher heraus, dass Sex und körperliche Intimität dazu führten, dass Frauen sich weniger gestresst fühlten und am nächsten Tag in einer besseren Stimmung waren. (Diese Ergebnisse wurden nicht gefunden, wenn Frauen Orgasmen ohne Partner hatten.)

Gute Laune und guter Sex

Dieselbe Studie ergab, dass gute Laune am nächsten Tag mehr körperliche Zuneigung und sexuelle Aktivität mit einem Partner voraussagt. Dies zeigt, dass die Verbindung zwischen Sex und Stressmanagement in beide Richtungen funktioniert: Sex kann dazu führen, dass Sie sich weniger gestresst fühlen und weniger gestresst sind ( oder zumindest besser gelaunt) kann zu mehr Sex führen. Dies ist ein weiterer Beweis für die Bedeutung eines wirksamen Stressmanagements.

Sex und Blutdruck

In einer anderen Studie wurde der Blutdruck der Teilnehmer als Maß für ihre Stressreaktionen beim Reden in der Öffentlichkeit oder bei herausfordernden mathematischen Problemen untersucht - Situationen, die häufig Stress auslösen. Es wurde festgestellt, dass diejenigen, die kürzlich Geschlechtsverkehr hatten, entweder einen niedrigeren Grundblutdruck, einen geringeren Blutdruckanstieg bei Stressereignissen oder beides hatten.

Diese Ergebnisse legen nahe, dass Sex in herausfordernden Situationen zu weniger Stressreaktionen führen kann, was eine gute Sache ist.

Sex und Stressreaktion

In diesem Sinne untersuchte eine andere Studie die Herzfrequenz und den Cortisolspiegel von Frauen als Maß für die Stressreaktion und stellte fest, dass Frauen nach „positivem Körperkontakt“ mit einem Partner weniger Stressreaktionen zeigten. Emotionale Unterstützung allein hatte nicht den gleichen Effekt.

Orgasmus und Gesundheit

Orgasmus selbst hat viele Vorteile für Gesundheit und Stressabbau. Es kann Ihren Körper entspannen und viele Hormone freisetzen, die Ihre allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden unterstützen. Diese Art der Entspannung kann auch emotional groß sein.

Abgesehen von diesen wissenschaftlichen Erkenntnissen weist Sex einige offensichtliche Stressbewältigungskomponenten auf. Sex ist nicht nur eine gute Abwechslung zu Ihren Sorgen, sondern bietet auch einige der folgenden Vorteile bei der Stressbewältigung:

Tiefes Atmen

Diese tiefe, entspannte Art der Atmung löst Verspannungen und reduziert den Stress, den Sie fühlen. Es ist wahr, dass Sie einfach Atemübungen alleine durchführen und Stressbewältigungsvorteile erzielen können, aber die Vorteile von Atemübungen mit dem Vergnügen und der Intimität von Sex mit einem liebevollen Partner zu kombinieren, kann so angenehm sein. Warum nicht beides?

Tastsinn

Studien zeigen, dass Massage ein großer Stressabbau sein kann. Tatsächlich brauchen wir Berührung für unsere emotionale Gesundheit; Studien zeigen auch, dass Babys, die nicht genug berührt werden, nicht gedeihen können und Berührungen im Erwachsenenalter weiterhin wichtig sind.

Die Art der entspannenden, liebevollen Berührung, die Sie mit einem guten Partner austauschen können, kann auch ein großer Stressabbau sein.

Sozialhilfe

Menschen mit einem unterstützenden sozialen Umfeld neigen dazu, Stress besser zu bewältigen, länger zu leben und sich einer verbesserten allgemeinen Gesundheit zu erfreuen. Die Art der emotionalen Intimität, die Sex vermitteln kann, ist gut für Sie.

Endorphine

Sexuelle Aktivität setzt Endorphine und andere Wohlfühlhormone frei. (Sie werden vielleicht überrascht sein, wie viele und was sie bewirken.) Diese Chemikalien können Ihren Körper und Geist entspannen und hinterlassen, dass Sie sich stundenlang besser fühlen.

Körperliches Training

Abhängig von Ihrem Enthusiasmus können Sie beim Sex eine Menge Kalorien verbrennen und gleichzeitig die Vorteile des Stressmanagements durch Bewegung nutzen.

Leider stellen viele Menschen fest, dass ihr Sexualtrieb leidet, wenn sie unter Stress stehen. Glücklicherweise ist es mit ein wenig Absicht und Anstrengung möglich, sich in Stimmung zu bringen, auch wenn Sie sich für Sex zu gestresst fühlen.

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Wie die visuelle Klippe die Tiefenwahrnehmung von Babys testete
Wie wird Zoloft (Sertralin) zur Behandlung angewendet?