Haupt bpdDie Psychologie der Kreativität verstehen

Die Psychologie der Kreativität verstehen

bpd : Die Psychologie der Kreativität verstehen
Wie genau definieren Psychologen Kreativität ">

Die Komponenten der Kreativität

Zwei der Hauptkomponenten der Kreativität sind:

  1. Originalität: Die Idee sollte etwas Neues sein, das nicht einfach eine Erweiterung von etwas anderem ist, das bereits existiert.
  2. Funktionalität: Die Idee muss tatsächlich funktionieren oder einen gewissen Grad an Nützlichkeit besitzen.

Wann passiert Kreativität?

Der Psychologe Mihaly Csikszentmihalyi schlug in seinem Buch „ Kreativität: Fluss und die Psychologie der Entdeckung und Erfindung“ vor, dass Kreativität oft in verschiedenen Situationen gesehen werden kann.

  • Menschen, die anregend und interessant wirken und eine Vielzahl ungewöhnlicher Gedanken haben.
  • Menschen, die die Welt mit einer neuen Perspektive wahrnehmen, aufschlussreiche Ideen haben und wichtige persönliche Entdeckungen machen. Diese Personen machen kreative Entdeckungen, die im Allgemeinen nur ihnen bekannt sind.
  • Menschen, die große kreative Leistungen erbringen, die in der ganzen Welt bekannt werden. Erfinder und Künstler wie Thomas Edison und Pablo Picasso würden in diese Kategorie fallen.

Arten von Kreativität

Experten neigen auch dazu, zwischen verschiedenen Arten von Kreativität zu unterscheiden. Das "Four C" -Modell der Kreativität legt nahe, dass es vier verschiedene Typen gibt:

  1. „Mini-C“ -Kreativität beinhaltet persönlich bedeutsame Ideen und Einsichten, die nur dem Selbst bekannt sind.
  2. " Little-c" -Kreativität beinhaltet größtenteils alltägliches Denken und Lösen von Problemen. Diese Art von Kreativität hilft Menschen, alltägliche Probleme zu lösen und sich an veränderte Umgebungen anzupassen.
  3. "Pro-C" -Kreativität findet unter Fachleuten statt, die auf ihrem jeweiligen Gebiet kompetent und kreativ sind. Diese Personen sind kreativ in ihrer Berufung oder ihrem Beruf, erreichen jedoch keine herausragende Stellung für ihre Werke.
  4. Bei der Kreativität von „Big-C“ geht es darum, Werke und Ideen zu schaffen, die in einem bestimmten Bereich als großartig gelten. Diese Art von Kreativität führt zu Ansehen und Anerkennung und oft zu weltverändernden Kreationen wie medizinischen Innovationen, technologischen Fortschritten und künstlerischen Errungenschaften.

Was braucht es, um kreativ zu sein?

Csikszentmihalyi schlägt vor, dass kreative Menschen dazu neigen, eine Vielzahl von Merkmalen zu besitzen, die zu ihrem innovativen Denken beitragen. Einige dieser Schlüsselmerkmale sind:

  • Energie: Kreative Menschen neigen dazu, viel körperliche und geistige Energie zu besitzen. Sie verbringen jedoch auch viel Zeit damit, ruhig zu denken und zu reflektieren.
  • Intelligenz: Psychologen haben lange geglaubt, dass Intelligenz eine entscheidende Rolle bei der Kreativität spielt. In Termans berühmter Längsschnittstudie über begabte Kinder stellten die Forscher fest, dass ein hoher IQ zwar für eine große Kreativität erforderlich ist, jedoch nicht alle Menschen mit hohem IQ kreativ sind. Csikszentmihalyi glaubt, dass kreative Menschen klug sein müssen, aber sie müssen in der Lage sein, Dinge auf frische, sogar naive Weise zu betrachten.
  • Disziplin: Kreative sitzen nicht nur herum und warten auf Inspiration. Sie sind verspielt, aber auch diszipliniert in der Ausübung ihrer Arbeit und Leidenschaften.

Während manche Leute von Natur aus kreativ sind, gibt es Dinge, die Sie tun können, um Ihre eigene Kreativität zu steigern. Wie Csikszentmihalyi bemerkt hat, erfordert Kreativität sowohl eine frische Perspektive als auch Disziplin. Wie Thomas Edison bekanntlich angedeutet hat, besteht Genialität zu einem Prozent aus Inspiration und zu neunundneunzig Prozent aus Schweiß.

Die verstorbene Maya Angelou schlug auch vor, dass kreatives Denken noch mehr Kreativität fördert:

"Kreativität oder Talent, wie Elektrizität, ist etwas, das ich nicht verstehe, aber etwas, das ich nutzen und nutzen kann. Obwohl Elektrizität ein Rätsel bleibt, weiß ich, dass ich mich daran anschließen und eine Kathedrale, eine Synagoge oder eine Betriebsstätte zum Leuchten bringen kann Raum und nutzen Sie es, um ein Leben zu retten. Oder ich kann es nutzen, um jemanden zu töten. Wie Elektrizität macht Kreativität kein Urteil. Ich kann es produktiv oder destruktiv nutzen. Das Wichtigste ist, es zu nutzen. Sie können Kreativität nicht verbrauchen Je öfter du es benutzt, desto mehr hast du. "

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Wie die visuelle Klippe die Tiefenwahrnehmung von Babys testete
Wie wird Zoloft (Sertralin) zur Behandlung angewendet?