Haupt » Sucht » Was genau ist Selbstachtung?

Was genau ist Selbstachtung?

Sucht : Was genau ist Selbstachtung?
Wir alle wissen, dass das Selbstwertgefühl, das manchmal als Selbstwertgefühl oder Selbstachtung bezeichnet wird, ein wichtiger Teil des Erfolgs sein kann. Ein zu geringes Selbstwertgefühl kann dazu führen, dass sich Menschen geschlagen oder deprimiert fühlen. Es kann auch dazu führen, dass Menschen schlechte Entscheidungen treffen, destruktive Beziehungen eingehen oder ihr volles Potenzial nicht ausschöpfen. Ein grandioses Selbstwertgefühl, wie es bei narzisstischen Persönlichkeitsstörungen zum Ausdruck kommt, kann sicherlich andere abschrecken und sogar persönliche Beziehungen schädigen.

Das Selbstwertgefühl am extrem hohen und niedrigen Ende des Spektrums kann schädlich sein. Idealerweise ist es daher am besten, irgendwo in der Mitte eine Balance zu finden. Eine realistische und dennoch positive Sicht auf sich selbst wird im Allgemeinen als ideal angesehen. Aber was genau ist Selbstwertgefühl ">

Sehr gut / Brianna Gilmartin

Was ist Selbstachtung?

In der Psychologie bezeichnet der Begriff Selbstwertgefühl das allgemeine Selbstwertgefühl oder den persönlichen Wert einer Person. Mit anderen Worten, wie sehr Sie sich selbst schätzen und mögen.

  • Selbstwertgefühl wird oft als Persönlichkeitsmerkmal angesehen, was bedeutet, dass es tendenziell stabil und dauerhaft ist.
  • Das Selbstwertgefühl kann eine Vielzahl von Überzeugungen über sich selbst beinhalten, z. B. die Einschätzung Ihres eigenen Aussehens, Ihrer Überzeugungen, Ihrer Gefühle und Ihres Verhaltens.

Warum Selbstachtung wichtig ist

Das Selbstwertgefühl kann eine wichtige Rolle für Ihre Motivation und Ihren Erfolg in Ihrem Leben spielen. Ein geringes Selbstwertgefühl kann Sie davon abhalten, in der Schule oder bei der Arbeit erfolgreich zu sein, weil Sie nicht glauben, dass Sie selbst in der Lage sind, Erfolg zu haben. Im Gegensatz dazu kann ein gesundes Selbstwertgefühl Ihnen dabei helfen, das Leben mit einer positiven, selbstbewussten Haltung zu steuern und zu glauben, dass Sie Ihre Ziele erreichen können.

Selbstachtungstheorien

Viele Theoretiker haben über die Dynamik des Selbstwertgefühls geschrieben. Das Bedürfnis nach Selbstachtung spielt eine wichtige Rolle in der Bedürfnishierarchie des Psychologen Abraham Maslow, die das Selbstwertgefühl als eine der grundlegenden menschlichen Motivationen darstellt . Beide Bedürfnisse müssen erfüllt sein, damit ein Individuum als Person wächst und sich selbst verwirklicht.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Selbstwertgefühl ein Konzept ist, das sich von der Selbstwirksamkeit unterscheidet. Dabei geht es darum, wie gut Sie glauben, mit zukünftigen Handlungen, Leistungen oder Fähigkeiten umzugehen.

Faktoren, die das Selbstwertgefühl beeinflussen

Wie Sie sich vorstellen können, gibt es verschiedene Faktoren, die das Selbstwertgefühl beeinflussen können. Genetische Faktoren, die die Gesamtpersönlichkeit mitgestalten, können eine Rolle spielen. Oft sind es jedoch unsere Erfahrungen, die die Grundlage für das allgemeine Selbstwertgefühl bilden. Diejenigen, die zum Beispiel durchweg übermäßig kritische oder negative Bewertungen von Betreuern, Familienmitgliedern und Freunden erhalten, werden wahrscheinlich Probleme mit einem geringen Selbstwertgefühl haben.

Darüber hinaus können Ihr inneres Denken, Ihr Alter, mögliche Krankheiten, Behinderungen oder körperliche Einschränkungen sowie Ihre Arbeit Ihr Selbstwertgefühl beeinträchtigen.

Anzeichen für ein gesundes Selbstwertgefühl

Sie haben wahrscheinlich ein gutes Gespür dafür, wer Sie sind, wenn Sie die folgenden Anzeichen aufweisen:

  • Vertrauen
  • Die Fähigkeit, nein zu sagen
  • Positiver Ausblick
  • Fähigkeit, allgemeine Stärken und Schwächen zu erkennen und zu akzeptieren
  • Negative Erfahrungen wirken sich nicht auf die Gesamtperspektive aus
  • Fähigkeit, Ihre Bedürfnisse auszudrücken

Anzeichen von niedrigem Selbstwertgefühl

Möglicherweise müssen Sie daran arbeiten, wie Sie sich selbst wahrnehmen, wenn Sie eines der folgenden Anzeichen eines schlechten Selbstwertgefühls aufweisen:

  • Negativer Ausblick
  • Mangel an Vertrauen
  • Unfähigkeit, Ihre Bedürfnisse auszudrücken
  • Konzentriere dich auf deine Schwächen
  • Übermäßige Schamgefühle, Depressionen oder Angstzustände
  • Glaube, dass andere besser sind als du
  • Probleme beim Akzeptieren von positivem Feedback
  • Intensive Angst vor dem Scheitern
Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar