Haupt SuchtWas ist Biofeedback und wie funktioniert es?

Was ist Biofeedback und wie funktioniert es?

Sucht : Was ist Biofeedback und wie funktioniert es?
Biofeedback ist eine Geist-Körper-Technik, bei der visuelles oder akustisches Feedback verwendet wird, um die Kontrolle über unwillkürliche Körperfunktionen zu erlangen. Dies kann die freiwillige Kontrolle über Dinge wie Herzfrequenz, Muskelspannung, Blutfluss, Schmerzempfindung und Blutdruck einschließen. Bei diesem Vorgang wird eine Verbindung zu einem Gerät mit Sensoren hergestellt, die Feedback zu bestimmten Aspekten Ihres Körpers geben.

Ein genauerer Blick auf Biofeedback

Das Ziel von Biofeedback ist oft, subtile Veränderungen am Körper vorzunehmen, die zu einer gewünschten Wirkung führen. Dies kann das Entspannen bestimmter Muskeln, das Verlangsamen der Herzfrequenz oder der Atmung oder das Verringern von Schmerzempfindungen umfassen. Auf diese Weise können Menschen häufig ihre körperliche, emotionale und geistige Gesundheit verbessern. Zum Beispiel kann Biofeedback auch verwendet werden, um Menschen dabei zu helfen, die Symptome einer Erkrankung besser zu behandeln.

Die Vereinigung für Angewandte Psychophysiologie und Biofeedback definiert Biofeedback als einen Prozess, bei dem Menschen ihre physiologische Aktivität ändern können, um ihre Gesundheit oder Leistungsfähigkeit zu verbessern. Mit präzisen Messinstrumenten werden dem Benutzer Informationen über die Körperfunktionen zur Verfügung gestellt.

"Die Präsentation dieser Informationen - oft in Verbindung mit Änderungen in Denken, Emotionen und Verhalten - unterstützt gewünschte physiologische Änderungen. Im Laufe der Zeit können diese Änderungen ohne fortgesetzten Einsatz eines Instruments andauern", schlagen sie vor.

Arten von Biofeedback

Es gibt viele verschiedene Arten von Biofeedback. Welche Vorgehensweise Sie wählen, hängt möglicherweise davon ab, was Sie erreichen möchten und was Ihr Therapeut oder Arzt empfiehlt.

Einige der verfügbaren Optionen umfassen:

Atmung: Beim respiratorischen Biofeedback werden Sensorbänder um Brust und Bauch getragen, um die Atemfrequenz und -muster zu überwachen. Mit dem Training können Menschen lernen, ihre Atemfrequenz besser zu kontrollieren, was in einer Vielzahl von Situationen hilfreich sein kann.

Herzfrequenz: Dieser Typ ist als Biofeedback mit Herzfrequenzvariabilität bekannt, und es gibt Hinweise darauf, dass er möglicherweise für eine Reihe verschiedener Erkrankungen, einschließlich Asthma und Depression, nützlich sein kann. Patienten, die diese Art von Biofeedback verwenden, tragen ein Gerät, das mit Sensoren in den Ohren oder Fingern oder Sensoren an Handgelenken, Brust oder Rumpf verbunden ist. Diese Geräte messen die Herzfrequenz sowie die Herzfrequenzvariabilität.

Galvanische Hautreaktion: Bei dieser Art von Biofeedback wird die Schweißmenge auf der Hautoberfläche gemessen. Galvanische Hautreaktionen, auch als Hautleitwert bezeichnet, sind ein nützlicher Marker für die Erkennung emotionaler Erregung. Abgesehen von der offensichtlichen thermoregulatorischen Funktion des Schweißes kann eine emotionale Stimulation auch leicht zum Schwitzen führen. Je stärker Menschen erregt sind, desto stärker ist ihr Hautleitwert.

Blutdruck: Bei dieser Art von Biofeedback muss ein Gerät getragen werden, das den Blutdruck misst. Diese Geräte liefern Informationen über den Blutdruck des Patienten und führen den Benutzer häufig durch Entspannungstechniken, die auf visuellen Hinweisen, Atemübungen oder Musik beruhen. Obwohl solche Geräte an Popularität gewonnen haben, hat eine Studie, die acht frühere Studien durchgesehen hat, keine überzeugenden Beweise dafür gefunden, dass diese Art des Biofeedbacks die Hypertonie langfristig nachhaltig beeinflusst.

Hauttemperatur: Bei dieser Form des Biofeedbacks tragen Patienten Sensoren, die den Blutfluss zur Haut erfassen. Da die Körpertemperatur in Stresssituationen häufig abfällt, können solche Geräte Menschen helfen, besser zu erkennen, wann sie sich in Bedrängnis befinden. Ein niedriger Messwert auf einem dieser Monitore kann auf die Notwendigkeit hinweisen, einige Techniken zur Stressbewältigung einzusetzen.

Gehirnwellen: Bei dieser Art von Biofeedback, die oft als Neurofeedback bezeichnet wird, wird die Aktivität von Gehirnwellen mithilfe der Elektroenzephalographie (EEG) gemessen. Kopfhautsensoren werden an ein EEG-Gerät angeschlossen. Neurofeedback wird manchmal als nicht-invasive Behandlung von ADHS, Schmerzen, Sucht, Angstzuständen, Depressionen und anderen Störungen eingesetzt.

Muskelverspannungen: Bei dieser Art von Biofeedback werden Sensoren an verschiedenen Stellen des Körpers angebracht und an ein Elektromyographiegerät (EMG) angeschlossen. Dieses Gerät erkennt Änderungen der Muskelspannung im Laufe der Zeit durch Überwachung der elektrischen Aktivität, die zu Muskelkontraktionen führt.

Wie wird Biofeedback verwendet?

Biofeedback wurde für eine Reihe von Anwendungen eingesetzt, darunter:

  • Behandlung von Spannungskopfschmerzen, Migräne und anderen Schmerzen
  • Kontrolle von hohem und niedrigem Blutdruck
  • Linderung von Verdauungsstörungen wie dem Reizdarmsyndrom
  • Unterstützung der Patienten bei der Kontrolle körperlicher Reaktionen auf Stress oder Angstzustände
  • Hilfe bei Entspannung und Stressbewältigung
  • Es hat sich auch gezeigt, dass das EEG-Feedback bei der Behandlung von Symptomen bestimmter Hirnverletzungen und Aufmerksamkeitsdefizitsyndromen von Vorteil ist, und es gibt Hinweise darauf, dass es bei Depressionen und posttraumatischen Belastungsstörungen wirksam sein könnte.

Biofeedback ist besonders nützlich für die Bewältigung von Stress sowie für Symptome von Zuständen, die durch Stress verschlimmert werden können. Zum Beispiel könnten Therapeuten Biofeedback verwenden, um Patienten dabei zu helfen, ihre Reaktion auf Stress zu kontrollieren. Chronischer Stress kann eine Vielzahl von negativen Auswirkungen auf die Gesundheit haben, darunter verminderte Immunität, Herzkrankheiten, Depressionen, Verdauungsprobleme und Schlafstörungen. Durch das Erlernen des Umgangs mit der Stressreaktion mithilfe von Biofeedback können Patienten die schädlichen physischen und psychischen Auswirkungen von Stress verringern.

Wie funktioniert Biofeedback?

Wie genau funktioniert Biofeedback? Durch das Erkennen der körperlichen Anzeichen und Symptome von Stress und Angst, wie z. B. erhöhter Herzfrequenz, Körpertemperatur und Muskelverspannungen, lernen die Menschen, sich zu entspannen. Wissenschaftler glauben, dass es oft die Stressreaktion ist, die Tendenz des Körpers, in einen Zustand des "Kampfes oder der Flucht" zu geraten, um mit potenziellen Bedrohungen umzugehen, die bestimmte Zustände häufig verschärfen. Durch das Erlernen der Steuerung physiologischer Reaktionen auf Stress können Biofeedback-Patienten lernen, ihren Geist und Körper zu entspannen und besser mit den Symptomen von Stress umzugehen.

Wie sieht eine typische Biofeedback-Sitzung aus? Elektrische Sensoren werden abhängig von der Art der gemessenen Reaktion an bestimmte Bereiche Ihres Körpers angeschlossen. Diese Sensoren werden an ein Messgerät angeschlossen, das Feedback zu Ihren körperlichen Reaktionen gibt. Während Ihrer Sitzung führt Sie Ihr Therapeut durch verschiedene mentale Übungen, die Visualisierungs-, Meditations-, Atmungs- oder Entspannungstechniken umfassen können. Während Sie diese Aktivitäten ausführen, erhalten Sie vom Messgerät Informationen zu Ihrer physischen Reaktion.

Wie lange dauert das Biofeedback?

Eine Biofeedback-Sitzung dauert häufig zwischen 30 und 60 Minuten. Die Dauer der Behandlung und die Anzahl der erforderlichen Sitzungen hängen von vielen Faktoren ab, darunter wie gut Sie auf das Training ansprechen, auf welchen Zustand Sie sich konzentrieren und welche Behandlungsziele Sie verfolgen. Ein typischer Behandlungsverlauf umfasst häufig 4 bis 6 Sitzungen, obwohl auch 8 bis 10 Sitzungen keine Seltenheit sind.

Wie viel kostet Biofeedback?

Die Kosten für Biofeedback können erheblich variieren und liegen häufig zwischen 35 und 85 US-Dollar pro Biofeedback-Sitzung. Die Gebühren können je nach Ausbildung, Qualifikation und Erfahrung des Biofeedback-Therapeuten variieren.

Auf dem Markt ist auch eine Reihe von Biofeedback-Geräten und Wearables erhältlich. Solche Geräte können sich im Preis beträchtlich bewegen, wobei einige nur 20 US-Dollar kosten, während teurere Tausende kosten.

Wie effektiv ist Biofeedback?

Biofeedback wird oft als eine Art Training und nicht als Behandlung angesehen. Mit Training und Übung kann Biofeedback verwendet werden, um Menschen dabei zu helfen, neue Fähigkeiten zu entwickeln, die ihnen helfen können, besser damit umzugehen oder Leistung zu bringen. Um wirksam zu sein, muss das Biofeedback eine aktive Rolle bei der Behandlung der Patienten spielen. Der Erfolg setzt normalerweise auch voraus, dass die Patienten regelmäßig zwischen den Trainingseinheiten üben.

Biofeedback-Geräte

Für klinische Zwecke verwendete Biofeedback-Geräte werden von der US-amerikanischen Food and Drug Administration reguliert. Biofeedback-Geräte sind häufig in der Praxis eines Biofeedback-Therapeuten oder in der Praxis eines anderen Arztes erhältlich.

Es gibt auch eine Reihe von Biofeedback-Geräten, die für den persönlichen Gebrauch zu Hause erworben werden können. Bei solchen Geräten werden häufig Sensoren getragen, die Informationen aufzeichnen und dann an einen Computer angeschlossen werden können. Andere tragbare Geräte verwenden Sensoren, die Sie tragen und die dann über eine App auf Ihrem mobilen Gerät Informationen bereitstellen.

Eine schnelle Durchsicht von Biofeedback-Geräten, die über Online-Händler wie Amazon.com erhältlich sind, zeigt eine Reihe tragbarer Instrumente, die von Muskelsensoren über Hautreaktionsgeräte bis hin zu Gehirnwellenmonitoren reichen. Solche Geräte erheben eine Vielzahl von Ansprüchen und zielen auf eine Reihe von verschiedenen Krankheiten ab, wie Migräne, Schwäche des Beckenbodens, Schnarchen, Depression, ADHS, Autismus, Schlafstörungen und mehr.

Bevor Sie ein persönliches Biofeedback-Gerät kaufen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um die Ansprüche zu prüfen. Viele solcher Geräte erheben den Anspruch, stark übertrieben zu sein und von der Forschung nicht unterstützt zu werden. Es ist wichtig zu wissen, dass die meisten Geräte, die Sie zum Kauf anbieten, nicht von der Food and Drug Administration auf Sicherheit oder Wirksamkeit geprüft wurden. Sprechen Sie mit Ihrem Therapeuten über die von ihm empfohlenen Geräte.

Gründe für die Verwendung von Biofeedback

Wie andere Therapieansätze hat auch das Biofeedback seine eigenen Vor- und Nachteile. Möglicherweise ist dies nicht für alle geeignet. Daher ist es wichtig, die Vorteile und Risiken zu berücksichtigen, bevor Sie entscheiden, ob dies die beste Wahl für Ihre Situation ist. Was sind einige der Gründe, warum Sie Biofeedback in Betracht ziehen könnten?

Es kann eine Alternative oder Ergänzung zu anderen Behandlungen sein

Biofeedback kann in Situationen, in denen andere Behandlungen nicht wirksam waren oder Menschen bestimmte Medikamente nicht einnehmen können, Anklang finden. Da das Biofeedback nicht invasiv ist, bevorzugen Patienten es möglicherweise in Situationen, in denen andere Behandlungen möglicherweise invasiver oder störender sind.

Biofeedback-Training kann auch als Teil eines Behandlungsansatzes verwendet werden. Menschen entscheiden sich oft für die Verwendung von Biofeedback, um andere Behandlungen zu verbessern.

Sie möchten Ihren Stress besser bewältigen

Biofeedback lehrt Menschen auch, wie sie in Stresssituationen ihre eigenen Reaktionen kontrollieren können, was ihnen helfen kann, sich besser unter Kontrolle zu fühlen. Dies kann Menschen helfen, den Stress, dem sie in ihrem täglichen Leben ausgesetzt sind, besser zu bewältigen, mit Angstgefühlen umzugehen oder mit Stress umzugehen, der aus einem anderen Gesundheitszustand resultiert.

Weitere psychische Vorteile von Biofeedback

Biofeedback hilft Menschen nicht nur dabei, mit Stress und anderen Erkrankungen besser umzugehen, sondern bietet auch zusätzliche Vorteile für die psychische Gesundheit. Der Trainingsprozess kann Menschen dabei helfen, neue Techniken für den Umgang mit Angstzuständen und emotionalen Reaktionen zu erlernen. Ein solches Training kann auch dazu beitragen, dass Menschen die Verantwortung für ihre Gesundheit übernehmen, was dazu beitragen kann, dass sich die Menschen gestärkt und unter Kontrolle fühlen.

Was sind die Risiken von Biofeedback?

Biofeedback wird im Allgemeinen als sicheres Verfahren angesehen, Sie sollten jedoch immer mit Ihrem Arzt oder Therapeuten über Ihre Optionen sprechen, bevor Sie beginnen. Biofeedback ist nicht unbedingt für alle geeignet, und es gibt möglicherweise andere Ansätze, die für Ihre spezielle Situation besser geeignet sind. Wenn Sie sich für das richtige Biofeedback entscheiden, überprüfen Sie unbedingt die Qualifikationen des behandelnden Fachmanns und berücksichtigen Sie die möglichen Kosten Ihrer Biofeedback-Schulungen, einschließlich der Kosten pro Sitzung und der Kosten für Geräte, die Sie möglicherweise kaufen müssen.

Ein Wort von Verywell

Biofeedback ist eine Option, mit der Sie die Kontrolle über Ihre körperlichen Reaktionen und Verhaltensweisen verbessern können. Berücksichtigen Sie die potenziellen Vorteile, Risiken und Kosten, die mit dieser Art von Schulung verbunden sind, bevor Sie entscheiden, ob sie für Sie geeignet ist.

$config[ads_kvadrat] not found
Kategorie:
Wie lange bleibt Methadon in Ihrem System?
Emotionen und Arten emotionaler Reaktionen