Haupt » Sucht » Wann sollten Sie einen Tag der psychischen Gesundheit nehmen

Wann sollten Sie einen Tag der psychischen Gesundheit nehmen

Sucht : Wann sollten Sie einen Tag der psychischen Gesundheit nehmen
Jeder hat mit unterschiedlichem Stress zu kämpfen. Dies kann besonders schwierig zu handhaben sein, wenn Sie auch Symptome von Depressionen oder Angstzuständen haben. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Stresslevel seinen Höhepunkt erreicht hat, ist es möglicherweise an der Zeit, eine kurze Pause zum Zurücksetzen einzulegen. Manchmal ist es das Beste, sich einen Tag für die psychische Gesundheit zu nehmen - einen freien Tag, der speziell auf Stressabbau und Burnout-Prävention ausgerichtet ist. Während ein Tag möglicherweise nicht die schwerwiegenden zugrunde liegenden Probleme löst, die zu Burnout führen, kann ein Tag der psychischen Gesundheit eine dringend benötigte Pause zum Innehalten, Umgruppieren und Zurückkehren mit mehr Energie und einer frischen, weniger gestressten Perspektive bieten.

Leider unterstützen Arbeitgeber psychologische Probleme, mit denen Arbeitnehmer konfrontiert sind, nicht immer. Psychische Gesundheitsprobleme fordern jedoch weltweit einen erheblichen wirtschaftlichen Tribut.

Nach Untersuchungen der Weltgesundheitsorganisation kosten Angstzustände und depressive Störungen jedes Jahr weltweit mehr als eine Billion Dollar an Produktivitätseinbußen.

Unabhängig davon, mit welchen Stressfaktoren Sie konfrontiert sind, können diese Tipps Ihnen dabei helfen, einen Tag der psychischen Gesundheit zu verbringen und das Beste daraus zu machen.

Nimm dir einen Tag

Wenn Sie sich für einen Tag der psychischen Gesundheit entschieden haben, stellt sich die Frage, wann und wie.

Wenn Sie einen freien Tag im Voraus einplanen können und sicherstellen möchten, dass Sie Schritte unternommen haben, um Ihre Arbeitsbelastung neu zu ordnen oder einen Ersatz für den Tag zu finden, ist dies die beste Möglichkeit, um Stress zu vermeiden der freie Tag. Wenn Sie jedoch morgens aufwachen und einfach das Gefühl haben, dem Stress des Tages nicht gewachsen zu sein, ist dies möglicherweise eine gute Zeit, um einen Tag der psychischen Gesundheit zu verbringen und das Beste daraus zu machen.

Während es eine wachsende Bewegung gab, um psychische Gesundheitsprobleme am Arbeitsplatz zu destigmatisieren, glauben viele Arbeitgeber immer noch, dass psychische Gesundheitsprobleme keine legitimen Gründe sind, einen Arbeitstag zu verpassen.

Eine von der britischen Regierung in Auftrag gegebene Umfrage ergab, dass 70 Prozent der Arbeitgeber nicht glauben, dass Stress, Angst und Depressionen berechtigte Gründe für fehlende Arbeit sind. Mehr als jeder Mitarbeiter hatte das Gefühl, dass sein Arbeitgeber psychische Probleme nicht ernst nahm. Aus diesem Grund berichten viele Arbeiter, dass sie eine Krankheit vortäuschen, um Zeit für die Bewältigung zu haben.

Die Entscheidung, wann Sie einen Tag der psychischen Gesundheit einlegen, hängt wirklich von Ihrer persönlichen Situation ab. Wenn Ihr Arbeitgeber Sie unterstützt und Sie gerne Ihre Gründe mitteilen, können Sie im Voraus einen psychischen Gesundheitstag einplanen. Wenn Sie Ihre Gründe für die Einnahme eines Tages nicht preisgeben möchten oder wenn Ihr Arbeitgeber weniger Verständnis hat, fühlen Sie sich nicht verpflichtet, dies mitzuteilen.

Du kannst:

  • Planen Sie, einen Teil Ihrer Freizeit zu nutzen
  • Planen Sie Ihren Tag der psychischen Gesundheit für einen Tag, den Sie bereits frei haben
  • Falls unbedingt erforderlich, krank anrufen

Auch die Wochenenden funktionieren gut. Während ein "traditioneller" Tag der psychischen Gesundheit im Allgemeinen die Freistellung von der Arbeit beinhaltet, ist es nicht notwendig, sich krank zu melden, um sich einen Tag lang auf den Stressabbau zu konzentrieren.

Umgang mit psychischer Gesundheit Stigma

Was zu erwarten ist

Es ist wichtig zu wissen, was Sie von einem Tag der psychischen Gesundheit erwarten können. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es kein Tag ist, um sich vor Ihren Problemen zu verstecken.

Ein effektiver Tag der psychischen Gesundheit kann Ihnen helfen:

  • Destress
  • Setzen Sie Ihre Perspektive zurück
  • Machen Sie einen Schritt zurück, um zu bewerten
  • Behalten Sie Ihre Emotionen im Griff
  • Entspannen Sie Sich
  • Sich ausruhen

Probleme können schwieriger zu bewältigen sein, wenn sie eng, überwältigend und unvermeidlich erscheinen. Wenn Sie eine mentale Pause von der Arbeit einlegen und etwas Zeit für die Selbstpflege aufwenden, erhalten Sie manchmal die Mini-Pause, die Sie benötigen, um mit klarem Kopf wieder in die Dinge einzusteigen.

Entscheiden Sie, was Sie am meisten brauchen

Manchmal ist dies ein Kinderspiel - wenn Sie erschöpft sind, schreit Ihr Körper, dass er sich ausruhen muss; Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie keinen Tag mehr mit harter Arbeit zu kämpfen haben, müssen Sie möglicherweise nur noch ein bisschen Spaß haben. Wenn Sie sich jedoch überfordert fühlen, sind Sie sich Ihrer Bedürfnisse möglicherweise nicht so bewusst.

Nehmen Sie sich eine Minute Zeit und denken Sie darüber nach: Würden Sie am meisten von einem Spannungsabbau profitieren? "> Stressfaktoren erfordern unterschiedliche Reaktionen, verschiedene Arten von Tagen für psychische Gesundheit erfüllen individuelle Bedürfnisse.

Wenn Sie sich entspannen müssen

Ein Tag der psychischen Gesundheit bedeutet oft eine Auszeit zum Entspannen. Das kann bedeuten, dass Sie stundenlang im Schlafanzug fernsehen oder im Haus herumtollen und nichts tun, und solange dies nicht alltäglich ist, ist das in Ordnung. Bei einigen Aktivitäten ist jedoch ein gewisser Aufwand erforderlich, sodass Sie sich nach Abschluss der Aktivitäten immens entspannen können.

Einige Dinge, die Sie ausprobieren können, sind:

  • Einen Spaziergang in der Natur machen
  • Teilnahme an einem Yoga-Kurs
  • Schwimmen im Fitnessstudio
  • Eine Massage bekommen

Der Schlüssel ist, Zeit mit einer Aktivität zu verbringen, die Sie als entspannend empfinden, egal ob Sie eine Wanderung unternehmen, ein Museum erkunden oder einfach nur einige Zeit in einem guten Buch verbringen.

Dinge, die man nicht tun sollte

  • Binge-Watch-TV
  • Vermeiden Sie Freunde und Familie
  • Rauchen, trinken oder andere Substanzen verwenden
  • Überessen Sie ungesunde Lebensmittel
  • Wiederkäuen oder sich in negativen Gefühlen suhlen
  • Verbringen Sie den ganzen Tag damit, Beiträge in sozialen Medien zu lesen

Es gibt viele Möglichkeiten, um Ihren Tag zu verbringen, egal ob Sie sich entschließen, den dringend benötigten Schlaf nachzuholen, einem Hobby nachzugehen, das Sie lieben, oder mit einem Freund abzuhängen. Verbringen Sie Ihren Tag mit Aktivitäten, die Ihr körperliches und geistiges Wohlbefinden steigern.

Einfache Möglichkeiten zum Entspannen

Wenn Sie etwas Spaß brauchen

Wenn Sie wirklich einen Szenenwechsel und einen "Ferris Bueller's Day Off" -Tag für die psychische Gesundheit brauchen, sollten Sie das Beste daraus machen. Planen Sie mindestens eine unterhaltsame Veranstaltung - entweder etwas, das Sie normalerweise gerne tun und nicht genug tun, oder etwas, das Sie schon immer einmal ausprobieren wollten. Nehmen Sie nach Möglichkeit einen guten Freund mit, um den Tag unvergesslich zu machen.

Wenn nichts Ihre Aufmerksamkeit erregt, versuchen Sie, sich auf Befriedigungen oder Aktivitäten einzulassen, die genau die richtige Art von Herausforderung bieten: Hobbys, Spiele und dergleichen.

Wenn Sie einige Änderungen vornehmen müssen

Wenn sich die Stressfaktoren zu häufen scheinen und Sie nach einer Möglichkeit suchen, das "Rauschen" zu verlangsamen und zu stoppen, sollten Sie sich einen Tag Zeit nehmen, um die Dinge umzustrukturieren. Sie sind möglicherweise nicht in der Lage, alle Ihre anhaltenden Stressfaktoren an einem Tag zu beseitigen, aber möglicherweise können Sie in einigen Bereichen eine signifikante Reduzierung vornehmen, was sich nachhaltig auf Ihr Stressniveau auswirkt.

Beginnen mit:

  • Erstellen Sie eine Liste mit Dingen, die Ihre Energie verbrauchen
  • Von dort aus an der Beseitigung von Stressoren arbeiten
  • Schauen Sie sich Ihre Prioritäten an
  • Schneiden Sie einige Ihrer größeren Stressoren aus
  • Arbeiten Sie an der Steigerung der Arbeitszufriedenheit

Erwarten Sie nicht, dass Sie all dies an einem einzigen Tag erledigen können. Wenn Sie Ihren Tag der psychischen Gesundheit nutzen möchten, um echte Veränderungen in Ihrem Leben herbeizuführen, nutzen Sie ihn als Chance, diese Veränderungen zu bewerten, zu planen und sich darauf vorzubereiten, sie zu bearbeiten.

Wenn Sie mehr Pause brauchen

Wenn Sie eine längere Pause als nur einen Tag benötigen, sollten Sie einen Aufenthalt oder Urlaub in Betracht ziehen. Sie können auch überlegen, ob Sie in Richtung Burnout unterwegs sind. Wenn Sie befürchten, dass Ihr allgemeines Stresslevel über einem Tag der psychischen Gesundheit, einem Urlaub oder Online-Ressourcen liegt, sollten Sie Ihre Bedenken mit Ihrem Arzt besprechen oder mit einem Fachmann sprechen. Es gibt viele Schritte, die unternommen werden können, um zu helfen.

Ein Wort von Verywell

Suchen Sie nach Möglichkeiten, den Stress gering zu halten, damit Sie nicht eines Morgens aufwachen, wenn Sie dringend einen "Tag für psychische Notfälle" benötigen. Ein Tag der psychischen Gesundheit kann gelegentlich nützlich sein, aber Sie sollten sich auch bemühen, Ihre psychische Gesundheit jeden Tag zu einer Priorität zu machen.

So halten Sie das Gleichgewicht
Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar